Categories Self

Dinge kaufen – nur für das perfekte Instagram Foto

Wann machen wir im Internet etwas weil WIR es schön finden und machen möchten und wann wird etwas nur für ein Foto gemacht? Ja es ist eine Foto Plattform, aber wie sehr reißen sich manche für das perfekte Foto und den perfekten Lebensstil ein Bein aus?
Ich Persönlich würde auch keine unordentlichen Räume Posten. Das hat dann nichts mit „unrealistisch“ zu tun, sondern einfach damit, dass man mit Fotos schon immer die schönen Momente im Leben fotografiert hat.
Ich hänge mir auch kein Foto von meinen Kindern mit Wäschebergen im Hintergrund, an die Wand.
Nein, da kommen auch nur die schönsten Bilder hin. So ist es auch bei Instagram.
Aber wann ist etwas wirklich schön und wann ist es einfach nur inszeniert und gestellt?

Ich selbst trage alle Outfits so wie ich sie bei Instagram zeige auch immer im Alltag. Sind ja bei mir im Grunde genommen nur Basic Sachen immer anders kombiniert.
Meine Kinder haben einfach alles mögliche an.

Auf der einen Seite quietsch bunte Oberteile, auf der anderen Seite Tshirts mit Prinzessin, pink, Glitzer und Barbies drauf.
Passt nicht zusammen, stimmt.
Aber muss es das?

Meine Kinder sind 4 und 1 Jahr alt. Die zwei lieben es einfach immer andere Sachen zu tragen.
Heute einen Weihnachtspulli, morgen ne bunte Latzhose und übermorgen a là Mini-Mami in bluejeans und süßem Pulli.
Ich halte so gern einfach bestimmte Situationen fest. Es wäre aber nicht mehr aus der Situation heraus, wenn ich vorher nochmal schnell die Haare Kämme oder das Gesicht wasche. Kinder sind halt 50% des Tages schmutzig. Das sollen sie auch sein, es sind kleine Kinder.

Wie manche aber ihre Kleinen bei Instagram regelrecht zurecht striegeln ist mir ein Rätsel.
Die Kleidung sieht aus wie für erwachsene nur im Mini Format. Was ich absolut toll finde und wir auch so ungefähr, Ehm 2 Outfits haben, die so aussehen, das wars.
Das könnte ich mir gar nicht leisten, dass ich 10 Outfits zuhause habe die von Kopf bis Fuß farbig aufeinander abgestimmt sind.

Jeden Gott verdammten Tag das Kind anziehen, als ob es bereit für den Laufsteg ist. Vor ne Mauer stellen, wie n Fashionblogger und dann bloß schnell bei Instagram hochladen und Likes abstauben.
Was hat das noch mit „echt“ zu tun?

Ich hab Gabriel auch MAL vor ne Mauer oder Garage gestellt. 2 mal vielleicht. Um einfach mal ein schönes Ganzkörperbild zu haben.
Aber nicht jeden Tag, um wieder Likes bei Instagram zu bekommen.

Manche Kinder bekommen keine Farbe in ihr Leben. Farben sind so schön. Wann kann man schon so kunterbunt rum laufen?
In der Schule fängts schon an, wenn andere Kinder gehässig und gemein sind. Im Berufsleben geht’s weiter. Je nach Beruf, muss man sich gegebenenfalls sehr zurück halten was die Kleidung betrifft.
Manche müssen täglich das selbe tragen.
Andere haben eine strikte Kleiderordnung.

Also WANN soll man rumlaufen, wie man lustig ist? Genau, als KIND.

Wozu müssen es Designer Sachen sein, die bei den Minis höchstens 3 Monate halten?
Warum dürfen Kinder keine bunten Sachen anziehen?
Es darf nur schwarz, weiß oder grau sein UND
es muss um Gottes Willen stylisch sein.

Elefanten Schuhe? Äähhhh niemals. Chucks. Adidas Superstars. Timberlands. Nikes.

Jeder muss sehen, was ICH für ne gute Mutter bin, weil ich meinen kleinen Babys, (die sich null dafür interessieren) die neusten Marken und Trends anziehe.

Liebe Muttis,
Warum tut ihr das? Um es bei Instagram der ganzen Welt zu zeigen? Um Likes zu bekommen? Weil es der Neuste Trend ist? Weil ihr dazu gehören wollt?

Ich stehe dazu, dass ich meine Kinder jeden Tag anders anziehe. Kunterbunt, trotzdem schön, aber eben kindgerecht.
Ich habe manchmal Berge von Wäsche zuhause und suche morgens einfach schnell was zusammen, was halt noch frisch ist.

Mille kann gerade erst laufen, sie hat 1 paar Lauflernschuhe von Elefanten. Nicht stylisch aber gut für die Füße. Fertig aus.

Vielleicht sollten manche sich viel weniger damit aufhalten wieder das Neuste fürs Kind zu kaufen, um es dann nur zu fotografieren.

Die Zeit kann soo soo viel sinnvoller genutzt werden. Lasst die kleinen die Welt entdecken und benutzt sie nicht, als Mini Model für die eigene Instagram Seite.

Damit möchte ich keine Disskusion auslösen, ob man sein Kind zeigt oder nicht. Das steht hier nicht zur Debatte. Ich zeige meine Kinder, weil sie der größte Teil meines Lebens sind und dazu gehören. Ich habe einen Lifestyle Blog und Berichte über mein Leben. Aber ich rücke nicht auf jedem Bild mein 1A fertig gemachtes Kind in den Vordergrund!

9 comments

  1. Ganz ehrlich, du hast so Recht! Ich finde das schrecklich wenn man Kind nicht 'Kind sein' lässt und aus den kleinen Mode Puppen macht. Verstehe auch nicht, wie das anscheinend so viele süß finden können. Das geilste find ich aber immer noch, wenn die fashion Mama und das fashion Kind im partnerlook rumrennen.
    Klar Leben und leben lassen, aber ich bin da deiner Meinung und folge solchen Müttern nicht.

  2. Hey 🙂

    Also ich seh das schon geteilt dass ganze!

    Natürlich sollen die Kids Kids sein und sich bewegen können wie sie wollen ABER! Ich mag es trotzdem meinen Sohn hübsch anzuziehen! Dh für mich ohne irgendwelche schrecklichen Motive (Cars, Drachen, Bären. USW) ich mag es super gerne wenn er longsleeves wie der Papa anzieht … Und die Superfit können auch aussehen wie timberland Boots 😉 ich achte da sehr drauf ABER 1. darf er sich dreckig machen 2. muss er sich bewegen können ohne dass die Kleidung einengt und 3. muss es auch nicht jeden Tag Jeans sein sondern kann durchaus auch mal ne coole Jogging Hose sein 🙂 und bzgl das Kind so als it piece zu "dekorieren" bzw es eben nicht zu zu tun … Mein Kind soll, genauso wenig wie ich das möchte, in Klamotten rumrennen die mir (und irgendwann auch ihm) nicht gefallen, egal ob hässlich oder weil es zu bewegungseinschränkend!

    Ich kenne auch Mamas denen ist es egal was ihre Kids anhaben und dass wiederum kann ich zB nicht verstehen!

    Die Kids tragen komplett nur gebrauchte Sachen von Cousins,etc. Ich habe auch gebrauchte Sachen aber auch neue. Eine gute Mischung!

    Wieso eine Mutter darauf kein Wert legt wie ihr Kind angezogen ist, kann ich nicht verstehen?! Mir ist es ja auch net egal ob ich jetzt den veranzten Pulli anhab oder eine neue Bluse ?!

  3. hm, ich finde den Beitrag, im Gegensatz zu den meisten anderen, eher nicht so toll!
    Es gibt einfach schon genug Ärger unter den Müttern, alle reden ständig von Toleranz untereinander….
    Das hier, ist für mich nur Lästerei über Mamas die es einfach anders machen als du, und das ist nicht okay!
    Wenn du Kritik bekommst, rätst du zum entfolgen, warum entfolgst du denn nicht denen, wo dich das so stört?
    Und wenn jemand seine Kinder gerne hübsch anzieht und fotografiert, was ist daran so schlimm?
    Ich finde es schade, das Mütter untereinander so sind:(

  4. Hallo 🙂

    Liebe Kim ich finde deine posts ja immer toll. Ich folge dir auch seit einiger Zeit auf instagram. Ich sehe diesen Post nicht ganz so wie du.

    Ich liebe es meine zwei Mädchen aufzuhübschen aber achte immer drauf dass die Kleidung funktional ist. Dank Läden wie Primark, H&M, Zara und Co ist es nun auch möglich schicke und süße Kleidung für nicht all zu viel Geld zu kaufen.
    Natürlich ist es auch wichtig die Kinder auch mal das tragen zu lassenw as sie wollen auch wenn es einem mal nichts o gefällt, denn es gehört mit zur Entwicklung der Persönlichkeit.

    Also meine Kinder rück ich natürlich für Bilder auch ins perfekte Licht aber meine große ist ja total selbstbewusst und sagt mir da auch immer was ihr gefällt und nicht.
    Ich mag es eben nicht wenn die Mama da total gestylt rumläuft aber das Kinder total verdreckt und die Kleidung aussieht als hätte sie schon einiges durchgemacht.
    Jeder muss für sich wissen was ihm gefällt und was man an seinem Kind schön findet.

    Ich persönlich mag es bequem aber hübsch.

  5. Ich muss sagen, dass ich einige Mütter bei Instagram auch unmöglich finde was das angeht, ich persönlich ziehe mein Kind nicht quietschbunt an..ich finde es einfach nicht schön. Ich finde man muss Kinder auch nicht so anziehen, weil es zu Kindern gehört, wer sagt das? Gefällt mir null und hat mir in meiner Kindheit auch noch nie gefallen, Farben klar, aber nicht wie n Clown. Mille z.B. ist bunt gekleidet, seit es baubaba oder wie es heisst gibt..gabriel trägt eher gedeckte Farben und auch Chucks und converse Pullover etc. Das machst du ja nicht wegen Instagram..daher find ich den Post nicht sooo toll muss ich sagen, dennoch lese ich deinen Blog unheimlich gern.

  6. Liebe Kim,

    ich bin eigentlich nur eine stille Leserin, hier wie auch auf Insta, aber dein Post hat mich wirklich zum Antworten angeregt. Als Nicht-Mama kann ich da natürlich nur spekulieren wie ich es letztendlich handhaben würde, aber stimme dir da größtenteils zu.

    Im Prinzip geht es gar nicht um die Farbe, ob grau, gelb, grün oder rosa mit Bärchen, Auto, Sternchen oder ohne spielt eigentlich gar keine Rolle. Jeder nach seiner Fasson. Denn angezogen werden müssen die Kleinen ja schließlich 😉 Kritisch finde ich es aber, wenn Fashion überhand gewinnt und die wichtigste Entscheidung am Tag, die ist, was man den Kindern anzieht, mit dem Hintergedanken wieviel Lob man dafür eventuell ernten wird. Dann erziehen wir Kinder, die sich später eventuell nur durch ihr Äußeres, bzw. durch die Wirkung auf Andere identifizieren und auf Lob von außen angewiesen sind, das denke ich sollte nicht Ziel von Erziehung sein. Leider sieht man das Ergebnis erst später, wenn sie älter sind und das ist natürlich auch nicht bei jedem Kind der Fall. Also ich denke, Balance ist hier, wie auch in allen Lebensbereichen das Zauberwort. Man kann nicht von modisch-gekleideten Kind auf schlechte Mutter/unglückliches Kind, aber genauso wenig von nicht-so-modisch-gekleideten Kind auf schlechte Mutter/unglückliches Kind schließen. Es ist zählt eher wie Mode in das Familienleben integriert wird, welchen Stellenwert sie einnimmt und welche Grundwerte die Familie sonst so setzt. Mode gehört einfach zu unserer Gesellschaft dazu und Mode kann ja auch ganz viel Spaß machen – du inspirierst ja auch viele mit deinen Outfits – sie sollte aber nicht den Alltag der Kinder bestimmen.

    Letztendlich muss aber jede Mama selber entscheiden, was am besten für ihre Familie ist und alle sollten grundsätzlich natürlich auch das Recht haben es so zu handhaben wie sie es für richtig halten. Man muss die Meinung ja nich teilen.

    Ich fand den Post super, auch wenn nicht alle damit einverstanden sind. Das ist eben deine Sicht der Dinge.

    LG und Danke für die Anregung,
    Gina

  7. Hallo:)

    Nur weil etwas bunt ist, bzw Kinder bunte sachen an haben oder etwas gebrauchtest ist es nicht gleich schlecht.Nur weil Kids gebrauchte Sachen tragen, heißt es nicht das sie in veranzten Klamotten rum laufen?!

    Kann sich hier noch jemand an seine ersten 4 Lebensjahre erinnern? -NEIN? Ich auch nicht, deshalb schaut man sich doch Fotos von früher an.
    Fotos auf denen man voller Sand im Sandkasten sitzt, Mit Wasserfarbe den Tisch und nicht das Blatt verschönert hat.. Ich hab noch nie ein Kind gesehen was bei sowas top Klamotten an hatte?? Was gebt ihr euren Kindern für Erinnerungen mit, wenn sie nich mal was knalliges villt auch ziemlich schräges anhaben?.Ich kann mich daran erinnern, dass man darüber am meisten lacht, wenn man sich später Bilder anschaut 😀

  8. Hallo:)

    Nur weil etwas bunt ist, bzw Kinder bunte sachen an haben oder etwas gebrauchtest ist es nicht gleich schlecht.Nur weil Kids gebrauchte Sachen tragen, heißt es nicht das sie in veranzten Klamotten rum laufen?!

    Kann sich hier noch jemand an seine ersten 4 Lebensjahre erinnern? -NEIN? Ich auch nicht, deshalb schaut man sich doch Fotos von früher an.
    Fotos auf denen man voller Sand im Sandkasten sitzt, Mit Wasserfarbe den Tisch und nicht das Blatt verschönert hat.. Ich hab noch nie ein Kind gesehen was bei sowas top Klamotten an hatte?? Was gebt ihr euren Kindern für Erinnerungen mit, wenn sie nich mal was knalliges villt auch ziemlich schräges anhaben?.Ich kann mich daran erinnern, dass man darüber am meisten lacht, wenn man sich später Bilder anschaut 😀

  9. Ehrliche Worte! Lese grade diesen Teil deines Blogs und habe gleichzeitig tausende von diesen Instagram Profilen vor Auge die du hier ansprichst. Ich bin selbst bald eine junge Mami und schaue mir deshalb einfach aus Interesse viele Mami Profile an und überall sind zur Show gestellte Kids… Natürlich sind echt schöne Bilder teilweise dabei aber hinter die Kulissen möchte ich dann auch nicht gucken. Die kleinen waren bestimmt nicht immer von den Bilder Sessions begeistert �� Aus diesem Grund bist du oder auch andere Mamis auf Instagram die eine Denkweise wie deine haben sehr sympathisch. Ich sehe mich selbst darin wieder … Ich würde mein Kind nicht so in Show stellen wollen wie gesagt auch wenns schöne Bilder teilweise sind aber wie sagt man so schön "Das Internet vergisst nie!" Du bist mir im Gegensatz dazu echt eine tolle Mama auch trotz seines jungen Alters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*