Categories Family, Highlight, Travel

Kurzurlaub bei meiner Familie in Broadstairs – England

Haaaach ja, ich liebe es einfach meine Familie zu besuchen! Die Familie väterlicherseits lebt komplett in England und Irland, aber mit dem Teil in England stehe ich viel mehr in Kontakt als mit dem irischen.
Meine Mama ist deutsche, ausm Schwoabeländle, deshalb Oma Opa in Stuttgart.
In Köln haben wir tatsächlich gar keine Familie, außer uns. Mama, Clare und Kate.
Schon seitdem wir auf der Welt sind besuchen wir mindestens einmal im Jahr meine Verwandtschaft in England und es ist jedes Mal so wunderschön dort. Wenn man aus seinem normalen Alltag diese Familien zusammenkommen nicht kennt, da schlichtweg keiner in Köln lebt, ist es einfach unbeschreiblich schön!

Übrigens haben Mama und Papa sich damals in England kennengelernt, weil meine Mama dort einen Sprachkurs gemacht hat und mein Papa der Englischlehrer war 😃
Nachdem die beiden dort geheiratet haben, beschlossen sie nach Deutschland zu gehen. Deshalb leben wir hier und der Rest in England.

Meine Tante, meine Cousins und Cousinen und viele Freunde von mir leben in Broadstairs. Das ist direkt am Meer und sieht traumhaft schön aus dort. Es kommen tatsächlich auch immer Touristen her und machen hier Urlaub. Auch Engländer, die aus dem hektischen London eine Auszeit brauchen, fahren 2 Stunden mit dem Zug nach Broadstairs.

 

 

Broadstairs liegt in der Grafschaft Kent. Canterbury ist gar nicht weit entfernt, ca. 45 Minuten. Das kennen vielleicht einige von Klassenfahrten, Sprachreisen oder dem England-Austauschen.

Broadstairs gehört zu Thanet. Wie auch Margate und Ramsgate. Die drei Orte gehören quasi zusammen, alle drei an der Küste und alle für sich wunderschön. Broadstairs ist mehr so der Familienteil, der Strand dort heißt ‚Viking Bay‘ und ist ideal für Familien. Es gibt ein Krabbenbecken mitten im Meer, an dem man Krabben fangen kann, sobald die Ebbe da ist. Es gibt Trampoline oder große Schiffsschaukeln, Eis und alles was das Herz begehrt.

Auch wenn man es nicht denken mag, aber man kann sooo schöne Urlaube hier verbringen. Zugegeben, das Wasser gleicht nicht gerade den Malediven und man muss erstmal durch glitschige Algen durch, um ins Wasser zu gelangen, aber dafür stimmt der ganze Rest. Es gibt etliche wunderschöne Cafés und Pubs an der Promenade, die direkt an der High Street liegt. Man kann alles super zu Fuß erreichen, es gibt etliche Geschäfte auf der High Street und die Menschen in England – vor allem hier – sind so unfassbar freundlich.

Wenn man an der Küste entlang fährt oder spaziert, kommt man von einer schönen Bucht zur nächsten. Stone Bay, Joss Bay oder auch Botany Bay. Ich glaube es gibt insgesamt 7 Buchten 🙂

Man kann sich auch diese großen Fahrräder mieten und an der Küste entlang radeln, das haben wir gemacht und es hat soo Spaß gemacht!!

Dann gibt es da noch Ramsgate. Ein Örtchen weiter, ich sage bewusst Örtchen, weil alles hier eher klein ist und auch super nah aneinander bzw. beieinander liegt. Man fährt keine 10 Minuten und ist im nächsten Ort. In Ramsgate haben Mama und Papa sich kennengelernt, hier hat mein Papa früher auch gelebt und gearbeitet und die beiden haben hier geheiratet. Ich liebe den Hafen von Ramsgate, hier mache ich auch wirklich IMMER ein Foto wenn ich da bin.

Auch Ramsgate hat eine tolle High Street und viele Möglichkeiten zum Essen oder shoppen.

Als letztes hätten wir da noch Margate. Zu Margate hatten wir zugegebermaßen nie großen Bezug. Es war jahrelang eher der nicht so hübsche Teil, aber meine Familie hat erzählt, dass sich Margate in den letzten Jahren total gemacht hat. Es soll jetzt wohl richtig schön sein. Ich habe das am Pfingstwochenende nicht gesehen, da wir zu wenig Zeit hatten, aber das schau ich mir nächstes Mal auf jeden Fall an. Dort gibt es wohl einen richtig tollen Freizeitpark direkt am Strand. Nennt sich Dreamland, kostenloser Eintritt und viele tolle Fahrgeschäfte. Soll wohl auch sehr Instagram tauglich sein haha 😅

Steht auf der Liste fürs nächste mal 🙂

Da wir jetzt wirklich nur 3 Tage dort waren und ich eigentlich nur Zeit mit der Familie verbringe kann ich gar nicht so viele Restaurants oder Pubs empfehlen.
Wir gehen schon seit Jahren immer im Albion Hotel essen, das ist an der Promenade am Viking Bay Strand in Broadstairs. Im Grunde kann man in England beim Essen nicht viel falsch machen, da die Engländer jetzt nicht berüchtigt sind für ihre Küche. Es schmeckt irgendwie alles gleich. Nichts weltbewegendes haha. Also egal in welchen Pub man geht, es schmeckt halt einfach alles gleich. Ob gut oder schlecht ist jetzt so ne Sache. Für den einen völlig ausreichend (wie für mich, bin kein Gourmet Feinschmecker) für andere eher nicht so der Hit.

Costa Coffee gibt es an jeder Ecke. Einkaufen gehen kann man super in Westwood Cross. Ein Einkaufszentrum ohne Dach, also es liegt alles im Freien. Ähnlich wie das Outlet in Roermond.
Parken ist kostenlos und hier gibt es alles was das Herz begehrt. Angefangen von Topshop, über Next, zu River Island, New Look oder Primark.

Wenn ich das nächste mal in England bin werde ich mal gezielt die Augen offen halten wo man wirklich schön essen gehen oder Party machen kann. Ich gehe eigentlich immer mit meinen Freundinnen weg, aber ich hab noch nie drauf geachtet wo wir genau sind. Mit den richtigen Leuten macht sowieso ALLES Spaß! Wie sehr ich es liebe mit meinen Mädels hier abzuhängen! 🙂

Wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid hier einfach mal Urlaub zu machen, könnt ihr mir jederzeit schreiben und ich frage meine Familie mal, ob die was empfehlen können.

Da ich immer bei meiner Tante übernachte, kenne ich mich nicht mit Hotels, B&B oder Ferienhäusern aus, aber auch da kann ich mich gern schlau machen. Allerdings muss ich ganz klar dazu sagen: England ist teuer!

Ein Ferienhaus kostet Minimum 600€ die Woche, wenn nicht sogar eher 800€. Der Lebensunterhalt dort ist super teuer, ich frage mich echt wie die sich das dort alles leisten können, aber ok. Im Urlaub denke ich halt immer „ich möchte nicht aufs Geld gucken“ deshalb merke ich gar nicht wie verschwenderisch ich doch bin.
Aber eine Kugel Eis kann schnell mal £2,20 kosten. Sind umgerechnet 2,50€.
Für dein einen ok, für den anderen teuer.

Wenn man im Westen Deutschlands lebt kann man easy mit dem Auto fahren. Wir brauchen von Köln aus 4 Stunden bis Calais. Von dort aus nehmen wir die Fähre, die 1,5 Stunden bis Dover fährt und von da aus sind es nur noch 30 Minuten bis Broadstairs.
Alles in allem ist für mich die Reise nach 4 Stunden immer quasi durch, da ich auf dem Schiff rumlaufen, essen oder shoppen kann. Es gibt einen Starbucks, jede Menge Cafés oder Bistros und Duty Free Geschäfte.
Wir haben diesmal 105€ hin und zurück bezahlt. Das war super günstig, wir haben auch schon 250€ bezahlt. Die Preise schwanken da schon immer ganz schön, also einfach immer mal wieder schauen 😊

Wenn man fliegt, dann ist es glaube ich schon teurer. Selbst wenn man einen günstigen Flug ergattert, muss man von Victoria Station in London mit dem Zug 2 Stunden nach Broadstairs, mit nem National Railway. Kostet £80 hin und zurück. Umgerechnet 90€. Je nach dem mit wie vielen Personen man reist, kann das schon sehr teuer sein. Für uns als 4 köpfige Familie wären es schon 360€ nur für den Zug. Mit dem Auto haben wir ca. 225€ ingesamt bezahlt. Inklusive 2 mal Volltanken und Fähre. Mit dem Auto muss man auch nicht drauf achten wie viel kg der Koffer hat und kann einfach alles in Plastiktüten stopfen und vor die Füße legen. Man ist in England flexibler, allerdings links Verkehr! Das muss man sich auch trauen 😃

Wie dem auch sei, England ist zu 10000% ein Urlaub wert! Das kann ich euch versprechen 🙂

 

 

 

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*