Categories Family

Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Seit 2 Jahren schon mache ich meine gebrannten Mandeln selbst. 
Viiiiiiiel günstiger, genauso lecker wie vom Weihnachtsmarkt oder der Kirmes UND zusätzlich eine schöne Geschenkidee bzw. eine schöne Aufmerksamkeit zum mitbringen für Freunde, Eltern, Arbeitskollegen etc.

Perfekt für Backmuffel, es kommt nämlich super an bei jedem ?

Ich mache immer gleich eine doppelte Portion, da man dann einfach mehr hat.

Für 1 Portion:

200 g ganze Mandeln 
125 ml Wasser 
1 Päckchen Vanillezucker 
200 g Zucker 
Zimt (so viel oder wenig wie man möchte)

Die Zutaten hat man meist sogar zuhause, bis auf die Mandeln vielleicht. Also wirklich super günstig und einfach nur kinderleicht.

Herdplatte an.
Alles gleichzeitig in die Pfanne geben und einfach nur köcheln lassen.
Irgendwann fängt es an zu karamellisieren.
Zunächst werden die Mandeln dann einfach zuckrig. Man kann dann hier schon die Mandeln rausholen, wenn man das lieber mag! Schmeckt genauso lecker und ist nicht so klebrig!
Ansonsten weiter rühren, bis der Zucker glänzend wird.
Dafür sollte dann ein Backblech mit Backpapier bereit gelegt werden und die gebrannten Mandeln schön verteilt werden, da sonst alle Mandeln zusammenkleben.

Das wars schon ?

In einem Einmach Glas (von Ikea zB) oder in den Plätzchen Tütchen von dm ist das eine richtig schöne Idee, gebrannte Mandeln zu verschenken.
Es ist einfach eine schöne Geste/Aufmerksamkeit 🙂
Kostet nicht viel und ist super einfach und schnell gemacht. Plätzchen backen ist weitaus kostenintensiver und zeitaufwändiger.

Also ran an den Herd und zaubert ein paar gebrannte Mandeln für eure Arbeitskollegen, Freunde oder die Nachbarn 🙂

Seit ich das letzte Woche bei Snapchat gefilmt habe, bekomme ich täglich so viele Bilder von euch, dass ihr das auch gemacht hat! Freut mich richtig!

Wer von euch hat es denn schon ausprobiert?

img_7258-png

Bild 1: Quelle: http://www.s-kueche.com/2014/12/schonste-gebrannte-mandeln.html?m=1
(Mandeln auf dem Tablett – als Beispiel für die glänzende Variante)
img_7259-png
Bild 2: Quelle: http://www.wunderweib.de/der-duft-des-weihnachtsmarktes-gebrannte-mandeln-selber-machen-4547.html
(Mandeln im Glas – als Beispiel für die zuckrige Variante)

8 comments

  1. Hmmm das sieht soo lecker aus 🙂
    Muss ich auch mal probieren! Klingt ja ganz einfach auch für mich als ‚Meisterbäckerin-köchin‘ nicht. 😀
    Toller Beitrag! :*

  2. Nach deinem snap bin ich direkt los und hab Mandeln geholt und das ganze nachgemacht, kurz bin ich verzweifelt und hab mich gefragt was ich falsch gemacht habe, aber mit Geduld hat es dann geklappt 🙂 meine Mama war so erstaunt das ich Mal was gut hinbekommen habe, was sie nicht kann, dass wir das direkt für die ganze Familie als kleines Geschenk gemacht haben 🙂 danke für deine Idee !:) Liebste Grüße aus Hessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*