Categories Travel

Center Parcs Port Zelande – Holland

centerLetzten Sommer bin ich mit meinen beiden Freundinnen Larissa & Laura und mit Mille im Gepäck spontan nach Holland gefahren.
Unser Nachbarland ist ja Gott sei dank gleich um die Ecke und ich LIEBE Holland. Ich fahre so so gern hier her.
Larissa hatte mich im Juni angerufen und gefragt, ob wir nicht in den Center Parcs fahren wollen. Meine erste Reaktion war: „Ne ich will nicht in einen Freizeitpark“ 😅😅
Ich habe einfach gar nicht gerafft was das ist!
Hatte eigentlich an ein schönes Häuschen am Meer gedacht…
Dann hat Larissa mir erst mal erklärt, dass es quasi eine Anlage für Ferienwohnungen ist.

 

   

Es gibt super super schöne kleine Häuschen und eben alles was das Herz begehrt für groß und klein. Von Restaurants und Bäckereien, über Schwimmbäder, Animation für Kinder, einer Ziegenfarm oder einer Kinder Disco 🙂
Kann man also auch mit einem Resort vergleichen. Center Parcs ist einfach eine niederländische Kette für Ferienparks in Holland, Belgien, Frankreich, England und Deutschland.
Die Buchung in einem der Center Parcs beinhaltet im übrigen immer den freien Eintritt ins Schwimmbad. Alle anderen Aktivitäten wie zb. Ponyreiten, Fahrradfahren, Minigolfen, etc. Kostet extra. Das ist glaube ich ganz wichtig zu wissen, also es ist nicht alles inclusive.
Des Weiteren gibt es hier Möglichkeiten im Supermarkt einzukaufen oder essen zu gehen, jedoch würde ich persönlich das selbst kochen im Bungalow empfehlen.
Außerdem einfach alles aus Deutschland mitbringen und auch an Dinge wie Spülmaschinen Taps, Toilettenpapier und Zewa denken 🙂

 

 

Am allerschönsten ist es eigentlich zu wissen, dass man jederzeit dort hin kann. Es kann draußen regnen, das würde einem nichts versauen, da die Wohnungen so süß sind, dass man sich dort pudelwohl fühlt und da es jede Menge Indoor Aktivitäten gibt.

Das letzte Mal hatten wir ein schönes Häuschen direkt am Hafen, soo toll. Inklusive Terrasse und Balkon.

Mir ging es im Sommer nicht so gut und es ist einfach das schönste, wenn man seine Freundinnen anrufen kann, um einfach mal ein Wochenende raus zu kommen. Das war soo spontan, dass wir schon am nächsten Tag los sind und es war ein wunderschönes Wochenende! Ich würde jederzeit wieder dort hin fahren.

Dementsprechend nicht nur etwas für Familien, sondern auch für ein Mädelswochenende oder ähnliches.

Als dann vor einigen Wochen die Anfrage von Center Parcs kam, dass sie mich und meine Familie für ein Wochenende einladen würden, habe ich mich richtig gefreut 🙂

Da ich dort schon war und mich sowieso selbst schon davon überzeugen und begeistert konnte, musste ich nicht lange überlegen.

Wir hätten uns ein beliebiges Ziel dafür aussuchen können (also auch ein beliebiges Land, wie oben bereits erwähnt) aber ich wollte gern wieder nach Port Zelandè, da wir eben genau dort schon waren und ich so begeistert war und da ich einfach super gern in Holland bin.

Man kann es übrigens auch direkt noch mit einem Besuch in Scheveningen verbinden, Den Haag ist nämlich auch nicht weit weg und der Strand in Scheveningen ist super schön!

 

  

 

Wir sind also am 19.01. für ein Wochenende nach Holland gefahren. Diesmal mit meiner Mama, da mein Mann leider arbeiten musste.
Gabriel, Emilia, meine Mama und ich sind dann am Freitag nach Gabriels Schule gute 4 Stunden dort hin gefahren und haben uns einfach auf ein entspanntes Wochenende in Holland gefreut.
Eigentlich brauchen wir von Köln 3 Stunden, wir kamen allerdings in den Berufsverkehr 🙈

Da ich in der 32. Schwangerschaftswoche bin habe ich momentan sowieso nur noch gefühlt 4-5 Stunden Energie am Tag, also es sollte voll und ganz entspannt sein und so war es auch 🙂

An unserem ersten Abend haben wir nicht mehr viel gemacht, da wir erst um ca. 19:30 ankamen. Wir haben unsere Lebensmittel und die Getränke fürs Wochenende in den Kühlschrank gestellt, unsere Koffer nach oben gebracht und uns schonmal bettfertig gemacht.

Am Samstag morgen sind wir dann um 10 Uhr aufgestanden, Gabriel war schon wach und hat soo süß den Frühstückstisch gedeckt 😍😍
Haben dann gefrühstückt, uns fertig gemacht und sind um 12 Uhr los, um das Gelände zu erkunden. Wir wollten zuerst die Familienfahrräder ausleihen, haben uns dann aber doch dagegen entschieden, da ich mir nicht sicher war wie lange ich strampeln könnte 🙈
Das ausleihen des Familienfahrrads hätte im übrigen 20€ gekostet.

Stattdessen haben wir Ponyreiten entdeckt und sind 15 Minuten durch den Park „geritten“. Eine super schöne Idee einmal die Anlage zu erkunden, ohne gelangweilte Kinder. Die zwei wurden schließlich schön auf den Ponys getragen 😃

 

  

 

Es ist alles super fußläufig und schnell zu erreichen.
Es gibt quasi einen „zentral Platz“ von dem aus die Bungalows abgehen.
Dort gibt es einen Kids Club, das Schwimmbad, diverse Restaurants (all you can eat querbeet, Italienisch, mexikanisch, verschiedene Cafés) Supermärkte, Bäckereien, jede Menge Badesachen zu kaufen, also nicht verzagen, wenn der Badeanzug vergessen wurde und Spielplätze.
Es gibt eine kleine Ziegenfarm, ein Beachvolleyball Feld und im Sommer natürlich nochmal ganz andere Angebote wie Wassersport etc.

Also wirklich jede Menge für Groß und Klein.

Nach dem Ponyreiten haben wir uns ins Adventure Factory begeben. Dort gibt es eine kleine Bühne, auf der nachmittags und abends kleine Shows aufgeführt werden, es gibt Trampoline, eine Hüpfburg, kleine Mini Autos zum fahren, Minigolf oder klassische Spielgeräte die man von einer Kirmes kennt. Oder einem Casino, aber für Kinder eben 🤪

Meine Mama und ich haben uns hingesetzt und etwas getrunken, wir haben ein paar Pommes und Nuggets bestellt und die Kinder sind einfach von A nach B an uns vorbei geflitzt.
Minigolf hätte hier wieder extra gekostet, aber Trampolin und Hüpfburg waren kostenlos.

Im Januar ist es auf jeden Fall überschaubar, nicht zu überfüllt, obwohl der Parkplatz wo die Autos abgestellt werden schon sehr sehr voll war.

Danach sind wir zurück zum Bungalow, um uns ein bisschen auszuruhen und gegen Abend hatten wir eine Reservierung zum Essen.
Das Essen war okay. Wir sind alle satt geworden, aber grundsätzlich würde ich wie gesagt einfach das selbst kochen empfehlen 🙂

Um 20 Uhr sind wir richtig erschöpft ins Bett gefallen.

Am Sonntag morgen sind wir dann etwas früher aufgestanden und haben schon um 8:30 gefrühstückt. Diesmal haben wir uns nicht wirklich fertig gemacht, da wir um 10 Uhr direkt ins Schwimmbad gegangen sind. Um die Uhrzeit ist es noch nicht so voll und wir hatten schön viel Zeit.

 

 

Auf einer Tafel vor dem Kids Club stand angeschrieben, was heute für die Kinder auf dem Programm steht:

Um 11:30 Paintball für Kinder.
Um 13:30 Prinzessinnen schminken.

Na bitte, für jedes Kind eine Aktivität 👌🏼

Gesagt getan.

Danach waren die Kinder quasi um 15 Uhr schon so müde, dass wir zurück in den Bungalow sind und so langsam unsere Sachen wieder ins Auto gepackt haben.

Wären wir jetzt länger hier, hätten wir uns wahrscheinlich ins Wohnzimmer gesetzt, Spiele gespielt, was gekocht und wären dann um 19 Uhr schon im Bett. Um 16 Uhr wird’s ja sowieso dunkel, also wirklich ein sehr sehr schöner Urlaub für Kinder, wenn fürs austoben gesorgt ist und man nachmittags dann einfach als Familie die Zeit im Bungalow verbringt.

Um 16 Uhr sind wir dann wieder Richtung Köln gefahren und haben das Wochenende, wenn auch kurz, sehr sehr genossen.
Wir hätten bis Montag Morgen bleiben können, aber Gabriel muss ja wieder in die Schule 🙂

Zu den Bungalows:

Bei der Reservierung sollte drauf geachtet werden, dass es ein renoviertes Haus ist, da es sonst ggf. ein älteres Häuschen sein kann.
Wenn ihr persönlich keinen Wert auf eine Sauna oder eine Whirpool-Badewanne legt, könnt ihr getrost einen normalen Bungalow mieten.
Möchtet ihr euch den Luxus gönnen, dann müsste man einen VIP Bungalow mieten.

Der einzige Unterschied liegt jedoch wirklich nur im Badezimmer.
In den normalen Häusern gibt es einfach eine Dusche.

Da ich vom Bungalow nur Stories gemacht habe und gar keine Bilder, habe ich hier ein paar Bilder von der Website zu unserem Bungalow eingefügt. Hier findet ihr alle Unterkunftsmöglichkeiten im Park.

   

 

Ich hoffe der Blogpost hat euch gefallen bzw euch eventuell die Entscheidung abgenommen, ob ein Urlaub für euch hier in Frage kommt oder nicht 🙂

Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und komme auch so gerne wieder.

 

*Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit @centerparcsde entstanden.

1 comment

  1. Liebe Kim,

    Mal wieder ein sehr schöner und interessanter Blogeintrag, gerade für diejenigen die sich noch unschlüssig sind ob sie dort Mal hinfahren sollen, oder aber auch einfach als kleine Anregung für eine kurze Auszeit 🙂

    Ich bin jetzt auch schon öfters in unterschiedlichen Center Parcs in Holland sowie Belgien gewesen und allgemein wirklich sehr beigeistert. Für eine kurze Auszeit wirklich ideal, und gerade für Kinder eine Menge an Auswahl ob bei schönem oder aber auch schlechtem Wetter. Dieser Center Parc kommt auf jeden Fall auf meine Liste, da ich die Strandnähe, gerade im Sommer, sehr toll für ein Ausflugsziel finde wenn man dann Mal doch komplett aus dem Parc rausmöchte! 🙂 Das mit den VIP und den normalen Bungalows kann ich genauso wiedergeben wie du, ich bin in beiden gewesen und der einzige Unterschied war, wie du bereits sagtest, das Badezimmer gewesen. Wir hatten im VIP Bungalow zudem WLAN Zugänge, ein kleines Set mit Duschgel/Shampoo, eine Spülmaschine (in dem normalen Bungalow hatten wir dies nicht, aber vielleicht ist das auch ein älteres Bungalow gewesen), eine kleine Nespresso Kaffemaschine mit einer bestimmten Anzahl an Kaffee/Kakao und einem Grill auf der Terasse. Zwar ganz nett, aber wie ich finde nicht zwingend ein Muss. Kochen würde ich auch eher im Bungalow empfehlen, da wir das Essen in dem Restaurantbereich okay fanden, aber man für den Preis dann auch doch eher selber machen kann.

    Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Wochenstart!

    Liebe Grüße
    Romina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen