Categories Family

Gabriels 7. Geburtstag – Schnitzeljagd

Ende November habe ich angefangen zu überlegen, was für einen Kindergeburtstag wir diesmal machen.

Zum 5. Geburtstag waren wir im Kölner Zoo, was definitiv super war, aber auch ordentlich ins Geld geht.
Der 6. Geburtstag ist ausgefallen, da wir alle flach lagen und ich tatsächlich durch die Ausbildung einfach nicht mehr wirklich dazu kam etwas zu organisieren.
Deshalb sollte der 7. Geburtstag wieder etwas besonderes werden. Meine Kindergeburtstage waren damals auch immer unvergesslich.

Da wir direkt am Wald wohnen und auch ich früher von meiner Mama ganz viele Jahre eine spannende Schnitzeljagd bekommen habe, stand schnell fest: wir gehen in den Wald.

Im Januar ist es zwar kälter als bei mir damals immer am 1. Mai, aber was soll’s. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Jungs würde es sowieso nicht stören, selbst wenn es regnen würde.

Die Einladungen haben wir dann selbst gebastelt.
Einfach Din A4 Blätter halbiert, zerknittert und in Kaffee getunkt, damit es diesen Schatzkarten-Look bekommt.
Danach den Text drauf geschrieben und zu guter letzt noch die Seiten ein bisschen angeflemmt für den Special Effect 😃👌🏼
An der Stelle DANKE an meine Liebe Lauri, die mir da so mega geholfen hat!

Dann habe ich bei Amazon eine Schatztruhe bestellt, die man auch anschließend noch zuhause verwenden kann. Sei es für Fotos oder Postkarten etc.. Es gibt aber auch bei Tedi Schatztruhen, falls man diese nicht online bestellen möchte.

Zu guter letzt kamen dann die Quizfragen und Spiele zum Einsatz:

Quizrunde im Wald

Wir haben einfach 20 Zettel in Klarsichtfolien gepackt und jeweils mit Nummern und Farben versehen. Die Farben einfach nur für die Übersicht.

In die Kladde wurden dann die Aufgaben geklemmt.

Die Nummern haben wir querbeet an die Bäume gepinnt. Entweder einfach an dünne Äste gehangen oder mit einer Heftzwecke befestigt.

Mit Sprühkreide wurde der Weg grob markiert und die Bäume, an denen was versteckt wurde klein markiert, einfach um selbst den Überblick nicht zu verlieren.

Spiel 1: Eierlaufen

Gestartet wurde direkt mit einem Spiel.
10 Eier und ein Löffel versteckt, die erstmal gefunden werden mussten und dann Eierlaufen und währenddessen über einen Baumstamm balancieren 👌🏼
Nimmt direkt mal schön viel Zeit in Anspruch und ist direkt ne gute Herausforderung.

Dann haben wir verschiedene Fragen aufgehangen.
Ich schreibe euch unten unsere Fragen auf, die ich mir auch fast alle aus dem Internet habe.

Im gleichmäßigen Abstand gabs nach ein paar Fragen immer wieder ein paar Spiele, um die Kinder bei Laune zu halten und einfach ein bisschen Spaß und Action reinzubringen.

Da haben wir dann einmal eine Start und Ziellinie mit der Sprühkreide gemalt und Mülltüten in die Klarsichtfolie mit reingepackt.
Eine Runde Sackhüpfen an dieser Station.

Spiel 2: Plumssack

Dann wurde Plumssack gespielt. Einfach einen Gegenstand mitnehmen, den ein Kind dann fallen lässt. Für die, die das Spiel nicht kennen:
Die Kinder bilden einen Kreis. Ein Kind läuft außen rum und muss hinter einem anderen Kind den Plumssack fallen lassen. Das Kind bei dem der Gegenstand fallen gelassen wurde muss das andere fangen, bevor er seinen Platz eingenommen hat.

Quizrunde im Wald – Teil 2

Das nächste war dann eine Aufgabe:
Jedes Kind musste einen 1 Meter langen Stock finden. Mit Maßband bepackt wurde natürlich dann der Stock gemessen.

Dann wiederum waren gleich 8 Fragen an einem Baum. Für jeden eine. Vorher mussten sich aber aller der Größe nach sortieren, damit die Kinder die Fragen in einer Reihenfolge beantworten müssen.

An den restlichen Bäumen hingen dann jeweils einfach vereinzelt Quizfragen. Da die meisten Jungs Fußball spielen, habe ich mich auf ein paar mehr Fußballfragen konzentriert.

Ungefähr bei der Hälfte gabs dann Capri Sonne, die wir versteckt haben, damit alle mal kurz ein Päusschen machen konnten, um einen Schluck zu trinken.

Zu guter letzt haben wir dann sowohl die große Schatztruhe, als auch die kleinen Schatzkistchen für jedes einzelne Kind versteckt und ein bisschen Laub drüber gemacht, damit es nicht ganz so offensichtlich ist. Einzeln nochmal in kleine Mülltüten verpackt, einfach weil es nass im Wald war.
Folgende Quizfragen haben wir verwendet:

Kategorie Fußball (die Fragen haben wir einzeln an die Bäume gehangen)

  • Wie viele Spieler stehen bei einem Fußballspiel insgesamt auf dem Platz? Antworten: 20 / 22 / 24
  • Wie lange dauert ein Spiel regulär? Antworten: 70 Minuten / 80 Minuten / 90 Minuten
  • Dazu kommt eine Halbzeitpause von? Antworten: 10 Minuten / 15 minuten / 20 Minuten
  • Unter den Fußballschuhen findet man? Antworten: Stollen / Knubbel / Noppen
  • Über den Schienbeinschonern trägt man? Antworten: Stollen / Stützen / Stulpen
  • Im Profifußball wird in der Regel auf welchem Belag gespielt? Antworten: Auf Kunstrasen / auf Asche / auf Rasen

Allgemeine Fragen:

  • Hänsel & Gretel: Welche Frage stellt die Hexe? Wer nascht an meinem Häuschen? Wer knabbert an meinem Häuschen? Wer knuspert an meinem Häuschen?
  • Was muss Aschenputtel wie angegossen passen? Antworten: der Diamantring / der Handschuh / der goldene Schuh
  • Welcher Wal ist der größte? Antworten: Buckelwal / Pottwal / Blauwal
  • Welches Tier hält einen Winterschlaf? Antworte: Das Murmeltier / das Eichhörnchen / der Dachs
  • Nenne 10 Tiere die im Wald leben.
  • Zählt 10 verschiedene Karnevalskostüme auf.
  • Nennt 10 verschiedene Länder.

Bei den nachfolgenden Fragen mussten die Kinder sich zuerst alle der Größe nach aufstellen. Kann man natürlich auch mit allen anderen Sachen wie nach dem Alter oder der Haarfarbe aufstellen. So hat jedes Kind eine Frage und nicht jeder antwortet durcheinander.

  • Wer bekommt beim lügen eine lange Nase? Pinocchio
  • Was fehlt bei diesem Kinderlied? Laterne, Laterne, Sonne, Mond und …?
  • Wer legt Geschenke in den Stiefel? Nikolaus
  • Welches Tier schwimmt auf dem Wasser und macht Quack Quack? Ente
  • Welches Tier gibt Milch? Kuh
  • Wie heißt der Frosch in der Sesamstraße? Kermit
  • Wer repariert Zähne? Zahnarzt
  • Was essen Affen am liebsten? Bananen
  • Was ist süß, kalt und schmilzt in der Sonne? Eis
  • Wer scheint in der Nacht? Mond

Bei den Fragen seid ihr natürlich völlig frei, da kann man sicher für Mädchen nochmal ganz andere Fragen überlegen und eben für ältere Kinder nochmal anspruchsvollere Sachen.

Alles in allem hat diese Schnitzeljagd mit der Anzahl von Fragen + Aufgaben und Spielen 2 Stunden gedauert.

Zuhause angekommen gab es dann leckere Hotdogs. Die sind günstig und vor allem schnell vorbereitet.

  • Hot Dog Brötchen
  • Würstchen
  • Sandwich Gurken (die sind schon in Scheiben geschnitten)
  • Röstzwiebeln
  • Ketchup, Hot Dog Senf (der ist nicht scharf) und Hot Dog Sauce

Für die Schatzkiste hatte ich Schoko Gold Taler besorgt und eben Süßigkeiten für jede einzelne kleine Papp-Schatzkiste.

Alles in allem hat der Geburtstag mit der Schatztruhe, den Süßigkeiten und dem Essen für insgesamt 11 Kinder (7 Gäste, 2 Geschwisterkinder, Gabriel und Emilia) 150€ gekostet.

Absolut bezahlbar für so einen tollen und unvergesslichen Geburtstag 😊
Außerdem ganz viel frische Luft und viel zu erzählen zuhause 😍

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen