Categories Family

Die ersten Vorbereitungen für die Grundschule – Der Schulranzen

Hallo ihr Lieben,

bald beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Gabriel und irgendwie auch für mich 🙂

Wir haben Gabriel auch ab und zu einfach mal nicht in den Kindergarten gebracht, weil wir nicht arbeiten mussten und lieber den Tag mit unseren Kindern verbringen wollten. Solche spontanen Entscheidungen sind auch für uns als Eltern nicht mehr möglich, sobald Gabriel in die Grundschule kommt.

Eine seeehr aufregende und neue Zeit beginnt und womit läutet man das Ganze ein?

Mit einem Schulranzen!

Wir haben uns verschiedene Hersteller angeschaut und ich musste feststellen, dass es echt einiges an Auswahl gibt. Ich habe mich damit ja noch nie befasst. Ich dachte immer so „typisch Frau“ hauptsache schön. Die Suche nach dem passenden Schulranzen hat mich eines Besseren belehrt. Es kommt auf weitaus mehr an, als die Optik.

Nach genauem unter die Lupe nehmen haben wir uns letztendlich für einen Schulranzen von Step by Step entschieden.

Da Gabriel ein kleines Fliegengewicht ist und mit seinen 6 Jahren gerade mal 17 kg wiegt, war uns ein leichter Schulranzen am wichtigsten. Leicht & ergonomisch.

Weitere Kriterien für einen Schulranzenkauf waren für uns:

  • die Größe
  • die Sicherheit (Reflektoren)
  • das Material (wasserabweisend)
  • die Aufteilung des Innenlebens
  • die Ergonomie
  • das Gewicht

 

Da Gabriel wie gesagt sehr schmal und leicht ist, haben wir uns für das Modell LIGHT 2 – Das Leichtgewicht entschieden.

 

 

Als Gabriel seinen Schulranzen bekommen hat ist er ausgeflippt vor Freude und ist geplatzt vor Stolz!

„Mama, guck mal!!! Jetzt bin ich groß, das ist ein richtiger Schulranzen und kein Rucksack mehr“

Aber hallooo 🙂 Er hat sich hingesetzt und alles genau unter die Lupe genommen.

Wie wir Mamas das ja manchmal so machen, habe ich mich unwissend gestellt und ihn gefragt, wie der Schulranzen denn überhaupt aufgeht!? Wie ein Profi hat er dann gezeigt, wie man den Verschluss öffnet. Seine gute Laune war sowas von ansteckend und mein Mamaherz ist gehüpft.

Im „Deckel“ haben wir dann den Stundenplan entdeckt.

Außerdem ein Federmäppchen inklusive Stiften und allem was dazu gehört. (Lineal, Spitzer, Geodreieck, Radiergummi), ein Schlampermäppchen und ein Turnbeutel, alles im Fußball Design natürlich.

Im Innenleben gibt es ein Hauptfach mit integriertem Bücherfach, um die schweren Sachen ergonomisch so zu platzieren, dass das Gewicht sinnvoll verteilt ist und ein kleines Fach mit einem Reißverschluss. Außen gibt es zwei Seitentaschen und eine isolierte Vordertasche, für die Brotdose.

Die Aufteilung des Schulranzens gefällt mir total gut und vor allem ist er schön „schmal“. Meiner ist damals gefühlt 3 Meter breit gewesen.

 

 

Gabriel wird natürlich am Anfang von uns in die Schule gebracht, wer weiß wie lange. Ich kann das aktuell so schlecht beurteilen.  Aber nichtsdestotrotz wird er irgendwann seinen Schulweg allein bestreiten und dafür sollte ein Schulranzen ordentliche Reflektoren haben, um im dunklen gesehen zu werden. Hier hat der Step by Step auch einiges zu bieten.

Außerdem ist er ergonomisch einfach top! Gepolsterte Schultergurte, ein höhenverstellbarer Brustgurt, ergonomische Rückenpolster und Befestigungsmöglichkeit für einen optionalen Hüftgurt. Also im Ernst, der sieht echt bequem aus 🙂

Ich kann all den Mamis, deren Kinder dieses Jahr (0der nächstes oder übernächstes Jahr) eingeschult werden, den Light 2 von Step by Step definitiv empfehlen!

 

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*